Dienstag, Juli 23, 2024

- Werbeanzeige -

Rennbericht: X-GRIP Racing Team beim Mountain Enduro

Bei der bereits 8. Ausgabe des auner ÖEC Mountain Enduro im Niederösterreichischen Schneebergland ging das X-GRIP Racing Team mit Matthias Buchinger, Norbert Zsigovits, Valentino Hutter und Kilian Zierer an den Start.

Zuerst musste die HED Super Pole gemeistert werden, in welcher auch die Startpositionen für das anschließende Enduro Rennen ermittelt wurde.

Ein Sicherheitslauf reichte dem gebürtigen Ungar Zsigo um sich an der 6. Position zu qualifizieren.

Jedoch wurde ihm die Staubentwicklung im Rennen zum Verhängnis, er kam durch schlechte Sicht hinter einem Konkurrenten zu Sturz und hatte danach mit verzogenem Lenker und Armaturen zu kämpfen. Er konnte zwar wieder ein paar Ränge aufholen, mehr als Platz 8 war am Samstag aber nicht drinnen.

Die erste Runde von Buchi hat er laut eigenen Angaben gleich einmal „richtig versemmelt“. Er konnte dann jedoch noch eine bessere, vierte Runde drehen und so die 7. Stelle im Gesamtklassement einnehmen.

Durch seine konstant starke Fahrt drehte Valentino 3 fast idente Rundenzeiten. Vorerst noch mit geringem Rückstand auf Gesamtrang 3 qualifiziert, beendete er den ersten Wertungstag an der 1. Stelle in der ÖM junior.

Sehr gut kam Kilian mit der Sonderprüfungsrunde zurecht, mit gutem Rhythmus stürmte er in den 3 Runden zum 5. Platz in der ÖM Open Klasse.

Am Sonntag stand zuerst ein 30-minütiges Sprint Rennen für alle auf dem Programm.

Voll motiviert ging Kilian in die erste Runde und er fühlte sich abermals sehr gut.

In der zweiten Runde schlug dann leider der Defektteufel zu. Das Gasseil seiner BETA hängte sich direkt beim Vergaser aus und die Reparatur war während der kurzen Renndauer schließlich nicht mehr möglich.

Zsigo hatte während seines ersten Umlaufes mit einem technisch anspruchsvollen Hang etwas seine Mühe, ab dann spulte er die Runden fast fehlerfrei ab und war mit seiner Leistung zufrieden. Die ambitionierte Fahrt wurde mit Rang 2 belohnt.

Im darauffolgenden Super-Enduro Bewerb konnte der ungarische GAS GAS Pilot seine Klasse aufblitzen lassen. Er dominierte den Bewerb, fuhr bereits die schnellste Zeit in der Vorrunde, qualifizierte sich locker für das Finale und gewann dort souverän mit einem Start-Ziel-Sieg!

Zusammen mit der Platzierung aus dem Sprintbewerb bedeutete dies für den schnellen X-GRIP Racing Team Piloten den Sieg der ÖM-Gesamtwertung am 2. Renntag!

Offenbar etwas verrechnet hatte sich Buchi bei der mitgeführten Benzinmenge. Fest in der Annahme, genügend Treibstoff an Bord zu haben ging er in die 4 Sonderprüfungen, welche es am 2. Renntag zu bewältigen gab.

Ohne Möglichkeit unterwegs zu tanken, dürfte seine BETA etwas zu durstig gewesen sein. So kam es dazu, dass Buchi sein Bike ohne Treibstoff abstellen musste.

Etwas deprimiert ging er dann in das abschließenden Super Enduro, wo er schließlich mit Rang 8 ein versöhnliches Ergebnis einfuhr. Im Gesamtklassement der ÖM Open belegte Matthias dadurch am Sonntag den 10. Platz.

Die Qualifikation an der 3. Stelle bravourös gemeistert, zog Kilian auch locker in das Super Enduro Finale ein. Dort erwischte er einen schlechten Start, kämpfte tapfer und beendete den Lauf letztendlich auf Rang 5. Der 8. ÖM Open Gesamtrang am Sonntag stimmte ihn trotz des Missgeschickes im Sprintrace dennoch zufrieden.

In seiner Sicht durch starke Staubentwicklung schwer beeinträchtigt, erwischte Vale bei der 2. Sonderprüfung im Sprintrace eine Wurzel und kam übel zu Sturz.

Der junge Steirer konnte die Fahrt zwar wieder aufnehmen, seine GAS GAS war durch den unsanften Abstieg jedoch schwer ramponiert. Durch den großen Zeitverlust war diesmal nicht mehr als der 3. Platz drinnen.

Die Qualifikation des Super Enduro Bewerbes lag wieder fest in Vales Hand. Auch die drei darauffolgenden Läufe dominierte der amtierende Juniorenstaatsmeister, ehe es im letzten Finallauf zu einer Startkollision kam und er abermals aus dem Sattel musste.

Der Lauf wurde abgebrochen und erneut gestartet, somit hatte Vale eine zweite Chance. Diesmal fackelte er nicht lange, er gewann den Super Enduro Bewerb und somit auch die Gesamtwertung der ÖM junioren am Sonntag!

- Werbeanzeigen -

- Unser Partner -

© TEXTCREDITS

X-GRIP

© BILDCREDITS

X-GRIP