Samstag, Juni 15, 2024

- Werbeanzeige -

Keine Zielankunft für Hard Enduro Fahrer Michael Walkner beim Red Bull Erzbergrodeo

Vom 30. Mai – 2. Juni 2024 fand das „Red Bull Erzbergrodeo” am legendären „Berg aus Eisen“ statt.

Am Prolog standen weitaus mehr als tausend Fahrer aus 45 Nationen am Start, wobei sich 500 für das Hauptrennen, dem sogenannten Red Bull Hare Scramble, qualifizierten.

Für den Prolog hatte Michael Walkner nicht allzu hohe Erwartungen, konnte jedoch mit Platz 10 zeigen, dass er auch bei den extrem schnellen Passagen mithalten kann.

„Da es am ersten Prologtag am Vormittag zu regnen begonnen hatte, und die Sicht aufgrund des aufziehenden Nebels sehr eingeschränkt war, wollte ich nicht allzu viel riskieren und war deshalb mit meiner Platzierung sehr zufrieden“, meinte Michael Walkner.

Der zweite Prologtag verlief ähnlich, jedoch waren keine besseren Zeiten mehr möglich, da die Strecke vom Vortag schon sehr ausgefahren war. Walkner war jedoch mit seiner Platzierung zufrieden, da er sich dadurch einen Platz in der ersten Startreihe für das Hauptrennen sicherte.

Nach einer regnerischen Woche herrschten beim Hauptrennen am Sonntag dann optimale Bedingungen. Michael ging mit sehr viel Zuversicht und Selbstvertrauen an den Start, jedoch lief das Rennen nicht so wie geplant.

Der junge Salzburger musste nach einem verpatzten Start mit einer Aufholjagd beginnen. In kürzester Zeit konnte er enorm viele Plätze gut machen, und seine Position an 8. Stelle halten. Durch einen Sturz gegen Ende des Rennens verletzte sich Walkner am Knie und verlor dadurch wertvolle Zeit, die ihm eine rechtzeitige Zielankunft unmöglich machte.

Die genaue Platzierung steht noch nicht fest, da ein paar Fahrer einen Checkpoint ausgelassen haben, woraufhin diese disqualifiziert werden.

Nach dieser sehr anstrengenden und durchwachsenen Woche geht es für Michael Walkner am 18. Juni nach Serbien zur 4-tägigen XROSS Hard Enduro Rallye.

- Werbeanzeigen -

- Unser Partner -

© TEXTCREDITS

Walkner

© BILDCREDITS

Philipp Platzer