Dienstag, Juli 23, 2024

- Werbeanzeige -

Sherco Enduro-Modelle 2025 im Test

Am vergangenen Sonntag präsentierte Sherco im französischem Lyon Ihre neuen 2025 Modelle. Hierbei hat Sherco im Vergleich zu den vergangenen Jahren sehr viele Änderungen an all Ihren Fahrzeugen vorgenommen, sodass man fast von komplett neuen Motorrädern sprechen kann. Hierzu einmal alle generellen beziehungsweise modellspezifischen Änderungen beziehungsweise Updates:

Generelle Änderungen

  • 2025 Design
  • Neuer Luftfilterkasten
  • Neuer Rahmen
  • Neue Kühler
  • Neue Bremsscheiben
  • Neue Gabelbrücke
  • Neue Tachoeinheit
  • Neue größere Handguards
  • Neue Gabelschützer
  • Neuer Unterbodenschutz
  • Neuer Seitenständer
  • Neuer Kabelbaum
  • Neuaufnahme des Tanks
  • Neue Umlenkungsachsen
  • Leichterer Zugang zur Aufhängung des Endschalldämpfers

Modellspezifische Änderungen

  • 125/250/300 SE
    Neuer Benzinhahn und neue Postions
  • 250/300 SE
    Neuer Auspuffkrümmer (mehr Bodenfreiheit)
  • 250 SE
    Neues Getriebe (3. – 5. Gang)
  • 250/300/450/500 SEF
    Neue Akrapovic Auspuffanlage
    Neue Benzinpumpe und neue Position
    Neues Mapping
  • 250/300 SEF
    Neuer Zylinderkopf
  • 450/500 SEF
    Neue Schwinge
    Neue Laufräder
    Tilt Sensor

Wir durften die neuen Modelle bereits für euch testen und kamen zu folgenden Resultaten:

  • Der neue Benzinhahn bei den 2 Takt Modellen ist ab sofort leichter zugänglich als bei den alten Modellen, jedoch besteht ab sofort die Gefahr ihn bei einem Sturz zu beschädigen. Dies trifft ebenso bei den 4 Takt Modellen auf den Connector der Einspritzpumpe zu.
  • Der neue Luftfilterkasten ist ab sofort leichter zugänglich und der Luftfilter sehr einfach zu tauschen. (Sehr ähnlich wie man es bereits von Mitbewerbern kennt)

  • Die neue Gabelbrücke und Steuerkopfeinheit verleiht den neuen Fahrzeugen ein sehr wendiges und stabiles Fahrgefühl am Vorderrad.
  • Der neue Seitenständer ist im Vergleich zu den Vorgängermodellen besser positioniert und robuster.
  • Die neuen Kühler inklusive dem neuen Plastik haben definitiv eine bessere Montage und sind robuster wie bei den Vorgängermodellen.

Fahreindrücke:

125/250/300 SE

Bei der 125 SE wurden bis auf die generellen Änderungen keine weiteren Änderungen vorgenommen, das heißt der Motor ist im Grunde im Vergleich zu den Vorgängermodellen unverändert. Jedoch verleiht der neue Rahmen unserer Meinung nach der 125 noch etwas mehr Wendigkeit.

Das neue Getriebe der 250 SE ändert das Motorrad komplett. Ab sofort kann man das Motorrad auch sehr gut in der Original Übersetzung fahren, was bisher nicht der Fall war. Die Kürzung des 3. – 5. Ganges war auf alle Fälle notwendig.

Bei der 300 SE wurden motorisch keine Änderungen vorgenommen, hier vertraut man auf den altbewährten Motor. Dieser, wie bereits bekannt, ist sehr leistungsstark.

250/300/450/500 SEF

Bei den zwei kleineren 4 Taktern 250/300 SEF wurde bereits im MY 2024 ein neuer Motor verbaut, dieser erhielt für das MY 2025 lediglich ein paar Upgrades. Die wären: neuer Zylinderkopf, Anhebung des Drehzahlbegrenzers, neues Mapping, neue Akrapovic Anlage und neue Benzinpumpe. All diese Änderungen bringen vom motorischen Fahrgefühl eine leicht spürbare Verbesserung.

Bei den größeren 4 Taktern 450/500 SEF kann man jedoch von größeren Änderungen sprechen. Im Vergleich zu den älteren Modellen haben diese wieder eine Akrapovic Komplettanlage verbaut. Der neue Rahmen inklusive der neuen Schwinge bringt den zwei schweren 4 Taktern ein etwas besseres Fahrgefühl. Beim Motor gab es bei diesen beiden Fahrzeugen keine Änderungen.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass Sherco mit der Modellreihe 2025 auf alle Fälle einen großen Fortschritt im Vergleich zu den bisherigen Modellen gemacht hat. Jedoch bringen diese vielen Neuerungen leider auch den Aspekt mit sich, dass viele Anbau, Zubehör und Ersatzteile der bisherigen Modelle nicht mehr passend sind.

Bei den neuen Sherco MY25 Modellen wurden umfangreichere Veränderungen vorgenommen als ursprünglich angenommen, die sich allesamt positiv auf das Fahrverhalten auswirken.

Preise Österreich

Artikelnummer Modell Empf. Verkaufspreis inkl. Mwst,  Nova und Nebenkosten CO2:  g/km / NoVA:
ENDURO 4 TAKT    
X40.25FH SE-F 250 4-Takt Factory 12.999 € 80g/km / 7%
X41.25RH SE-F 300 4-Takt Racing 11.649 € 84g/km / 8%
X41.25FH SE-F 300 4-Takt Factory 13.399 € 84g/km / 8%
X75.25FH SE-F 450 4-Takt Factory 13.600 € 80g/km / 7%
X27.25FH SE-F 500 4-Takt Factory 13.699 € 83g/km /7%
ENDURO 2 TAKT    
X88.25FH SE 125 2-Takt Factory 9.999 € 92g/km / 0%
X72.25FH SE 250 2-Takt Factory 11.999 € 83g/km / 8%
X82.25RH SE 300 2-Takt Racing 10.599 € 79g/km / 7%
X82.25FH SE 300 2-Takt Factory 12.000 € 79g/km / 7%

Für Fehler in der Preisliste übernehmen wir keine Haftung. Änderungen vorbehalten

- Werbeanzeigen -

- Unser Partner -

© TEXTCREDITS

Enduro Insider

© BILDCREDITS

Sherco