Dienstag, Juli 23, 2024

- Werbeanzeige -

Wade Young führt bei der Xross Hard Enduro Rally mit Sieg am ersten Tag

Wade Young hat in der dritten Runde der FIM Hard Enduro World Championship die Führung im Rennen übernommen, indem er den ersten Offroad-Tag der Xross Hard Enduro Rally gewann.

Nach der spannenden AKRAPOVIC-Prolog-Qualifikation am Mittwoch trafen sich die Fahrer am frühen Donnerstagmorgen zum ersten von drei Offroad-Tagen der dritten Runde der FIM Hard Enduro World Championship bei der Xross Hard Enduro Rally.

Als 100 Kilometer auf sie warteten, führte Teodor Kabakchiev von Sherco Factory Racing als Erster das 54-köpfige Pro-Klasse-Feld an. Als nächstes ging das TTR Squadra Corse-Duo Ashton Brightmore und Mitch Brightmore auf die Strecke, Mario Roman (Sherco) war der vierte Fahrer.

Als Fünfter auf der Strecke begann Wade Young von Red Bull Leader Tread seinen Tag in entschlossener Stimmung. Der Südafrikaner wollte seine vor ihm liegenden Rivalen einholen und machte sich an die Arbeit, wobei er konstant schnelle Sektorzeiten erzielte. Als erster Fahrer, der den Kurs absolvierte, gewann Young den ersten Offroad-Tag nach korrigierter Zeit und führt das Rennen nun mit über fünf Minuten Vorsprung an.

Eine späte Startnummer spielte dem Österreicher Michael Walkner in die Hände. Der GASGAS-Fahrer nutzte die Spuren der vor ihm eröffneten Streckenteilnehmer und beendete den ersten Offroad-Tag auf einem starken zweiten Platz.

Obwohl Kabakchiev am Anfang des Tages einige Reifenprobleme hatte, lieferte er dennoch eine starke Leistung ab. Der Bulgare wurde Dritter und liegt in der Gesamtwertung nur 15 Sekunden hinter Walkner.

Für Roman verlief der erste Tag in den Bergen bei der Xross Hard Enduro Rally nicht ganz nach Wunsch. Der Spanier fuhr einige starke Sektorzeiten, konnte das Tempo des führenden Trios aber nicht halten. Er beendete den Tag als Vierter in der Gesamtwertung und liegt 12 Minuten hinter Rennführer Young.

Eine der wohl beeindruckendsten Leistungen des Tages lieferte der Tscheche David Cyprian ab. Der KTM-Fahrer kämpfte sich durch die härtesten Abschnitte und kam auf einem wohlverdienten fünften Platz ins Ziel.

Matthew Green von Rigo Racing belegte am ersten Offroad-Tag den sechsten Platz vor dem Qualifikationssieger Mitch Brightmore auf dem siebten Platz.

Brightmore liegt in der Gesamtwertung der von KLIM unterstützten FIM Hard Enduro Junior World Championship an der Spitze. Der Brite hat derzeit über sechs Minuten Vorsprung auf Suff Sella (KTM) auf dem zweiten Platz, Ashton Brightmore (Husqvarna) ist Dritter.

Offroad Tag 1
1. Wade Young (GASGAS) 4:25:53.68
2. Michael Walkner (GASGAS) 4:28:28.60
3. Teodor Kabakchiev (Sherco) 4:33:42.69
4. Mario Roman (Sherco) 4:38:31.33
5. David Cyprian (KTM) 4:48:44.69
6. Matthew Green (KTM) 4:54:36.05
7. Mitch Brightmore (Husqvarna) 5:01:03.18
8. James Moore (GASGAS) 5:02:46.00
9. Suff Sella (KTM) 5:04:17.79
10. Marc Riba (KTM) 5:06:06.36

Wertung (nach Offroad-Tag 1)
1. Wade Young (GASGAS) 4:29:53.68
2. Michael Walkner (GASGAS) 4:35:28.60
3. Teodor Kabakchiev (Sherco) 4:35:42.69
4. Mario Roman (Sherco) 4:42:01.33
5. David Cyprian (KTM) 4:54:29.69
6. Mitch Brightmore (Husqvarna) 5:01:03.18
7. Matthew Green (KTM) 5:01:36.05
8. James Moore (GASGAS) 5:08:46.00
9. Suff Sella (KTM) 5:09:17.79
10. Marc Riba (KTM) 5:11:21.36

- Werbeanzeigen -

- Unser Partner -

© TEXTCREDITS

Enduro Insider (Übersetzung)

© BILDCREDITS

IRIDEHARDENDURO