Dienstag, Juli 23, 2024

- Werbeanzeige -

Podium für Dieter Rudolf beim Hard Enduro Poiana Ruska

Diesmal ging Dieter Rudolf als „Einzelkämpfer“ für das X-GRIP Racing Team beim 3 Tages Hard Enduro, dem Poiana Ruska, in Rumänien, an den Start.

Als ob der Kurs des 2. Laufes zur Rumänischen Meisterschaft nicht ohnehin schon fordernd genug gewesen wäre, gesellten sich schwierigste Bodenbedingungen durch Dauerregen der vorangegangenen 5 Tage dazu.

Der Veranstalter musste dadurch die Prologstrecke entschärfen, der Untergrund in Waldpassagen trocknete nur zögerlich ab.

Dieter ging mit Startnummer 18 in seine Prologrunde und hatte dadurch einige Fahrer vor sich, deshalb pushte er, doch der eine oder andere Fahrfehler ließ sich ob der schwierigen Strecke nicht vermeiden.

So war sein Gefühl nach dem Run nicht sehr positiv, doch die Konkurrenz hatte ebenfalls mit dem Kurs zu kämpfen. Anscheinend gelang keinem der teilnehmenden Piloten eine fehlerfreie Fahrt, Dieter durfte sich über Rang 2 in der Ergebnisliste freuen!

Der 2. Renntag umfasste eine 80km Route, auch eine etwas entschärfte Kurssetzung da noch immer sehr rutschige Bedingungen in heiklen Passagen herrschten

Als 2ter gestartet, musste Dieter bald den hinter sich gestarteten Alfredo Gomez ziehen lassen und lag vorerst an Position 3.

Angekommen bei der 4. Profi- Schleife, die extrem anspruchsvoll zu meistern war, erwischte der Niederösterreicher keine optimale Spur und verlor eine weitere Stelle an einen rumänischen Konkurrenten. Dieser wiederum hatte kurz vor Beendigung der 80km Runde einen Navigationsfehler und so konnte Dieter wieder de 3. Stelle einnehmen und sich bis zum Schluss durch eine beherzte Fahrt vor dem Rumänen behaupten.

Ein Motorschaden an Gomez‘ Bike knapp vor der Zieldurchfahrt zwang diesen zur Aufgabe und sicherte dem X-GRIP Racing Team Routinier einen weiteren Positionsgewinn!

Zufrieden fuhr Dieter am 2. Renntag an 2. Stelle über die Ziellinie.

Am letzten Renntag ging er in der Verfolgerposition des Siegers von Samstag ins 100km lange Rennen.

Getreu dem Motto „STAY ON TRACK“ fuhr Dieter ein solides Rennen, bis auf einen kleinen Ausrutscher blieb er ohne groben Fehler. Dieser kleine Fehler reichte, um den Führenden aus den Augen zu verlieren.

Durch das hohe Tempo konnte sich der GAS GAS Pilot jedoch schon weit genug von den Verfolgern absetzen, Dieter verteidigte seinen 2. Rang!

Bis zu Rennende änderte sich nichts mehr an den Positionen und der erfahrene Niederösterreicher fuhr dem ungefährdeten 2. Platz ins Ziel, was gleichzeitig den 2. Gesamtrang bedeutete!

Ein hartes, aber erfolgreiches Wochenende ist geschafft, Dieter und sein X-GRIP Racing Team sind natürlich zufrieden mit der starken Leistung!

Die überaus fordernde Streckenführung in Rumänien war sicherlich eine gute Vorbereitung auf den nächsten Bewerb, dem X-Cross in Serbien im Zuge der FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft.

- Werbeanzeigen -

- Unser Partner -

© TEXTCREDITS

X-GRIP

© BILDCREDITS

Mihai Birca