Samstag, Juni 15, 2024

- Werbeanzeige -

Mario Hirschmugl holt Gesamtsieg in Ungarn

Vergangenes Wochenende fand in Nagytarcsa /Ungarn der Auftakt zur ungarischen Enduro Staatsmeisterschaft statt. Mit am Start der Kapfensteiner Mario Hirschmugl welcher auf ungewohntem Terrain den Gesamtsieg holen konnte.
 
Mario: „Normalerweise starte ich in der Cross-Country Meisterschaft aber diesmal wollte ich mich seit langem wieder im klassischen Enduro Modus mit 2 Tagen und täglich ca. 7 Stunden auf dem Motorrad versuchen. Ich war vor dem Start ziemlich nervös da mein letztes Rennen mit diesem Modus schon 2 Jahre zurück liegt. Man muss in den wenigen Fahrminuten in den Sonderprüfungen einfach 120 % geben um vorne mitmischen zu können. Am Samstag gelang es mir auf staubigen Untergrund sehr schnelle Zeiten zu fahren und konnte mit 9 Sekunden Vorsprung auf den Ungar Norbert Zsigovits den ersten Tag gewinnen. In der Nacht auf Sonntag begann es stark zu regnen was den Kurs in eine wahre Eislaufbahn verwandelte. Trotzdem kam ich mit den schlammigen Bedingungen gut zurecht und konnte den Sonntag mit nur 2 Sekunden Rückstand auf Norbert beenden. In der Gesamtwertung des Wochenendes konnte ich somit mit 7 Sekunden Vorsprung den Sieg für mich verbuchen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Wochenende da ich trotz des ungewohnten Modus eine sehr starke Leistung abliefern konnte.“

- Werbeanzeigen -

- Unser Partner -

© TEXTCREDITS

Hirschmugl

© BILDCREDITS

Hirschmugl