Montag, Mai 20, 2024

- Werbeanzeige -

Jonathan Girroir gewinnt Big Buck GNCC Saisonauftakt

Am Sonntag, dem 18. Februar 2024, endete die Saisoneröffnung der von Specialized präsentierten Progressive Grand National Cross Country Series, einer AMA-Nationalmeisterschaft, beim VP Racing Fuels Big Buck GNCC in Union, South Carolina. Die kälteren Temperaturen führten im Laufe des Wochenendes nur zu intensiveren hitzigen Kämpfen auf der Strecke. 

© Ken Hill

Als das Nachmittagsrennen begann, startete Ricky Russell von AmPro Yamaha als Erster von der Ziellinie und sicherte sich zu Beginn seines Tages den mit 250 US-Dollar dotierten Steel City Medical Center XC1 Open Pro Holeshot Award. Allerdings schien es nicht lange zu dauern, bis Jonathan Girroir von FMF/KTM Factory Racing die Führung übernahm, als sie sich in der ersten Runde durch die Strecke bahnten.

Girroir würde in den ersten vier Runden des Rennens weiterhin die Führung behalten, während Russell hinter ihm vorerst Zweiter blieb. Leider fiel Russell auf den sechsten Platz zurück, als die Fahrer eine Runde vor Schluss die Ziellinie überquerten. Als die weiße Flagge wehte, hatte Rocky Mountain Red Bear Steward Baylor die nötigen Fortschritte gemacht und kam vom sechsten auf den dritten und dann auf den zweiten Platz. Girroir hatte 25 Sekunden Vorsprung, aber Baylor machte bis zum Ende weiter Druck. Schlussendlich behielt Girroir einen Vorsprung von 11 Sekunden, er führt damit die Gesamtwertung an.

Babbitt’s Online/Monster Energy/Kawasaki Team Green’s Grant Baylor hatte viel Arbeit vor sich, als er in der ersten Runde wieder auf dem 14. Platz startete. Grant senkte den Kopf und machte im Laufe der Runden weiter Druck. Der Kawasaki Pilot konnte in der letzten Runde die nötigen Schritte unternehmen, um sich einen Platz auf dem Podium zu sichern. 

Die XC2 250 Pro Kategorie war in der ersten Runde ein spannendes Erlebnis zwischen Angus Riordan von FMF KTM Factory Racing Landers und dem Titelverteidiger Liam Draper von AmPro Yamaha, die die meiste Zeit des Rennens die Führungspositionen wechselten. Am Ende gewann Riordan mit einem knappen Vorsprung vor Draper und dem KTM Piloten Grant Davis, der das Podium mit Rang 3 abrundete.

Ergebnisse des XC1 Pro-Events:

  1. Jonathan Girroir (KTM)
  2. Steward Baylor (KAW)
  3. Grant Baylor (KAW)
  4. Jordan Ashburn (GAS)
  5. Evan Smith (HQV)
  6. Ricky Russell (YAM)
  7. Trevor Bollinger (HQV)
  8. Dante Oliveira (KTM)
  9. Josh Strang (SHR)
  10. Michael Witkowski (HON)

Ergebnisse des XC2 250 Pro-Events:

  1. Angus Riordan (KTM)
  2. Liam Draper (YAM)
  3. Grant Davis (KAW)
  4. Joshua Toth (HON)
  5. Toby Cleveland (HQV)
  6. Thad Duvall (KAW)
  7. Jonathan Johnson (BET)
  8. Jesse Ansley (KAW)
  9. Brody Johnson (HON)
  10. Ruy Barbosa (HON)

Replay des Rennsonntags:

- Werbeanzeigen -

- Unser Partner -

© TEXTCREDITS

Enduro Insider

© BILDCREDITS

Kayla Bolton